Anthony Noll's Blog Nummer Elf

Anthony Noll's Blog Nummer Elf

Über den Blog

Hier geht es um alles,
was die Abenteuer des kleinen Zauberers betrifft.
Im Hier und natürlich vor allem: im Drüben!
Eine Seite für seine Freunde und die, die es vielleicht irgendwann werden.

www.Anthony-Noll.de
Anthony's Facebook Seite

Seite des Autors: http://www.francislinz.com/


Erstes Interview

2015Posted by Francis Linz Mon, June 15, 2015 19:00:55

Das erste Interview ist vollbracht, und ich finde, ich habe es ganz gut hingekriegt. Dafür, dass ich mich davor so gefürchtet habe ;-) Aber Kata hat es mir auch einfach gemacht. Auf ihrem Blog ist es zu finden. Es war wie ein Gespräch unter Freunden. Bildet Euch doch bitte selbst ein Urteil. Dank an sie und vor allem, dass sie Anthony den Nobelpreis für Literatur gönnt. Aber gewiss doch ;-)

Interview mit Kata

In dem Zusammenhang habe ich eine neue Rubrik eröffnet. Sie nennt sich Nominierungen Filmpremiere. Denn dort werden ich ab heute all die Dinge, die sich im besonderen Maße um Anthony bemüht haben, persönlich, oder aber in den öffentlichen Medien, wie Zeitung, Internet, etc. noch einmal gesondert erwähnen. Egal, in welcher Art, ob ein Artikel, ein Interview oder eine Rezension. Wobei es im letzten Fall schon etwas sein muss, was Anthony besonders gefallen oder bewegt hat. Wegen einem Satz oder weil es zu diesem Band ganz einfach das erste Statement war. Einmal fünf Sterne reicht da nicht, vielleicht ein paar Mal ;-)

Und das ist auch richtig so. Genauso, wie dass diese Rubrik diesen Namen erhalten hat. Denn da wir uns ja alle einig sind, dass Anthony irgendwann einmal verfilmt wird, habe ich mir schon vor langer Zeit gedacht, dass ich all die, die sich die wahren Freunde von Anthony nennen, und das auch bewiesen habe, weil sie eben hinter diesen Rezensionen, Artikel, Interviews stehen, zu dieser Filmpremiere dann einladen werde. Wobei ich einschränkend sagen muss, dass, wenn es zu viele sind, ist es ja wohl noch ein bisschen Zeit bis dahin, dann leider das Los entscheiden muss. Kurzum: Mit der Nominierung entsteht kein Rechtsanspruch ;-)

Na, wenn das nichts ist ;-) Allerdings kann ich bei der momentanen finanziellen Lage nur die Kinokarten versprechen, Anreise, Kost und Logis leider nicht. Aber ich verspreche, nett zu sein und während der Aufführung dann nicht einzuschlafen und laut zu schnarchen.