Anthony Noll's Blog Nummer Elf

Anthony Noll's Blog Nummer Elf

Über den Blog

Hier geht es um alles,
was die Abenteuer des kleinen Zauberers betrifft.
Im Hier und natürlich vor allem: im Drüben!
Eine Seite für seine Freunde und die, die es vielleicht irgendwann werden.

www.Anthony-Noll.de
Anthony's Facebook Seite

Seite des Autors: http://www.francislinz.com/


Hurra, es ist vollbracht!

Allerlei und Neuigkeiten 2018Posted by Francis Linz Wed, August 08, 2018 09:06:34

Da melde ich mich nach langer Zeit. Nicht, dass es nichts zu erzählen gehabt hätte, im Gegenteil, so viele unerwartete Hindernisse, doch wäre es vielleicht das ein oder andere mal in eine Jammerei ausgeartet. Das aber muss unbedingt vermieden werden, denn tapfer ist der Indianer und kauft sich im Ernstfall ein Toupet.

Das Wichtigste, das Hörbuch steht! Es ist auch bereits beim Distributor abgegeben und dort in der Pipeline zu den diversen Internethändlern unterwegs. (Audible, Amazon, Tolino, Itunes Thalia und wie sie nicht alle heißen. Nur wenige nicht.) Es kann aber auch als physisches Produkt erworben werden, auf DVD. Näheres auf Franus Seite, www.Franusgraueis.de und dort in seinem Shop. Link zur Homepage. -- Link zum Shop. Ich hoffe, die Preisgestaltung ist transparent. ;-) Franus lässt ja diesbezüglich nicht mit sich reden.

Wichtig!!! Für all die Blogs, die Anthony auf eines seiner Bücher 5 Sterne (und mehr ;-) ) gegeben haben, bis dato, 8 Aug 2018, gilt ein Preis von zwei Einheiten für die DVD. Das gilt für zwei Bestellungen. Es wird somit niemand zu einem Spontankauf genötigt, vom Rabatt gelockt, den er später dann bitterlich bereut. Also erst einmal ein Exemplar ordern (oder dieses auch downloaden), dieses anhören (sich königlich amüsieren, freuen, lachen und auch weinen), und dann das gute Dutzend für Weihnachten bestellen. Diese Offerte gilt bis Ende September.

Natürlich würden wir uns alle freuen, er, Anthony, das Team mit der Biene auf der Brust, aber auch Mathilda und der Baum, wenn es bei Gefallen weiterempfohlen wird. Mündlich, aber auch schriftlich auf den Plattformen. Denn nur so ist der längst überfällige Erfolg zu schaffen. Gemeinsam. Dank dafür im Voraus. Und weil man ein bisschen azyklisch denken muss, es eignet sich nicht nur als Geburtstagsgeschenk, sondern vor allem als Präsent unter dem Weihnachtsbaum. (In der Tat bin ich einer dieser wenigen Menschen, die schon im März sich mit den Gaben für den Weihnachtsmann eindecken. Denn glaubt mir Leute, das erspart viel, Mühen, aber auch Tränen.)

So das war es vorerst. Nicht viel, dafür, dass ich so lange stumm war. Aber ich brauch jetzt erst einmal Ruhe, ganz viel Ruhe. Irgendwann erzähle ich dann von all dann auch von all den Hindernissen.

Grüße auch von den anderen.